Corona-Virus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Corona-Virus hat im Ostalbkreis und der Gemeinde Schechingen tiefgreifende Einschnitte in das gesellschaftliche und berufliche Leben. Öffentliche Veranstaltungen dürfen nicht mehr durchgeführt werden und die sozialen Kontakte sind weitestgehend einzuschränken.

Mit Inkrafttreten der Corona-Verordnung der Landesregierung sind öffentliche Einrichtungen geschlossen zu halten. Spielplätze sind jetzt unter Auflagen wieder geöffnet. Beachten Sie die Hinweisschilder. Weitere Lockerungen der Einschränkungen sind geplant.

All diese Vorgaben haben auch Auswirkungen auf den Dienstbetrieb des Rathauses!

Für persönliche Vorsprachen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der telefonischen Terminvereinbarung. Aktuell bitten wir Sie bei einem Besuch unserer Dienststelle einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.
Ihre Anliegen können Sie jederzeit auch per E-Mail oder telefonisch mit den jeweiligen Mitarbeiterinnen abwickeln.

Diese stehen Ihnen von

Mo - Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo und Mi 14:00 - 16:00 Uhr
Do 14:00 - 18:00 Uhr

zur Verfügung unter:

Frau Röhrle                  Tel. 07175.92197-11     roehrle@schechingen.de
Frau Berger                  Tel. 07175.92197-15     berger@schechingen.de
Frau Keller                    Tel. 07175.92197-13     keller@schechingen.de
Bürgermeister Jekel    Tel. 07175.92197-0       jekel@schechingen.de

Der Umgang mit dem Corona-Virus verlangt von uns allen sehr viel; ich bin mir aber sicher, dass wir diese enorme Herausforderung meistern werden.

Ich danke Ihnen herzlich für Ihre große Solidarität.

Mit freundlichen Grüßen

Werner Jekel
Bürgermeister



Corona-Virus: Empfehlungen:

Verschiedene Arten von Coronaviren kommen weltweit vor und können Atemwegsinfekte unterschiedlicher Art und Schwere auslösen.
Ausgehend von Wuhan, der Hauptstadt der zentralchinesischen Provinz Hubei, breitet sich seit Anfang Dezember 2019 ein neuartiges Coronavirus (2019-nCoV) aus. Es gilt als Auslöser von Erkrankungen der Atemwege und im schweren Verlauf von Lungenentzündung.
Da es noch keine Impfung gegen diesen Erreger gibt, ist der beste Schutz vor einer Erkrankung das Wissen über die Übertragungswege und den Krankheitsverlauf.


Grundsätzlich - so der Rat der Gesundheitsbehörden - sollen alle Bürgerinnen und Bürger sämtliche Hygienemaßnahmen wie eine intensive Händehygiene, Hygiene beim Husten und Niesen und ausreichend Abstand dringend einhalten.
 
Personen, die Symptome aufweisen, sollen weiterhin zu Hause bleiben und Kontakte meiden, bis feststeht, ob sie an Corona erkrankt sind.
 
Bei Verdacht auf eine Ansteckung oder bei vorhandenen Symptomen gelten die folgenden Telefonnummern als erste Anlaufstelle:

Zuständiger Hausarzt

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an das Landratsamt Ostalbkreis, Geschäftsbereich Gesundheit wenden:
Hotline: 07361 503-1900 von 8:00 bis 20:00 Uhr

Ostalb-Klinikum Aalen: 07361 55-0

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd: 07171 701-0
 
Anna-Virngrund-Klinik: 07961 881-0

Das Landratsamt Ostalbkreis wird weiterhin aktuell über die Entwicklungen informieren und seine Empfehlungen entsprechend anpassen. Informieren Sie sich hierzu direkt auf der Website des Ostalbkreises: www.ostalbkreis.de.

Sollten Sie in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einem Erkrankten mit dem Coronavirus gehabt haben, sehen Sie bitte von einem persönlichen Besuch unserer Dienststelle ab und kontaktieren Sie uns über die Telefonzentrale 07175.92197-0 telefonisch über Ihr Anliegen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Gemeindeverwaltung